TR 6: Der Karmann-Stil

Triumph TR6Um den Verkauf des TR neu anzukurbeln, suchten die Ingenieure bei Triumph nach einer neuen Karosserieform. Leider stand kein grosses Budget zur Verfügung. Da der italienische Hausdesigner Michelotti mit anderen Projekten beschäftigt war, wandte man sich an Karmann in Deutschland. Der Innenraum blieb identisch zu Tr5 und TR 250, und somit auch zu TR 4 und TR 4A. Unverändert blieben auch die Türen und die Windschutzscheibe. Karmann änderte jedoch Front, Motorhaube, Kotflügel und Kofferraum. Somit entstand kostengünstig der Eindruck eines brandneuen Autos. Die Räder sind mit 5 ½ Zoll grösser. Ausserdem erhält der TR6 vorne serienmässig einen Stabilisator und ein neues, einteiliges Hardtop. Der Motor ist der bereits bekannte 6-Zylinder mit 2498 cm3. Zunächst leistet er in den zwischen 1969 und 1972 produzierten Autos 150 PS, wie beim TR 5. Ab 1973 wurde der Motor zugunsten einer besseren Laufruhe auf 124 PS gedrosselt. Ab Mai 1973 gibt es auch keine optionalen Speichenräder mehr. Der TR 6 ist bis 1976 das mit Abstand meistverkaufte TR-Modell.

Von November 1968 bis Juli 1976 wurden 94'619 Autos produziert, inklusive der Vergaserversion für die USA.

 

 

TR 6 "US-Version": Ein erdrosselter TR 6

Triumph TR6 USADer TR 250 als separates Modell für den nordamerikanischen Markt wurde eingestellt. Aus ihm wurde auch hier der TR 6, jedoch immer noch ohne die Kraftstoffeinspritzung. So leistet der 6-Zylinder-Motor mit zwei Vergasern bestückt die selben 104 PS wie beim TR 250 oder sogar beim 4-Zylinder TR 4A. In den sieben Jahren der Produktion dieses Modells musste der Motor ständig an die immer restriktiveren Umweltschutzgesetze angepasst werden. Während dieser Zeit werden auch das Getriebe und der Overdrive überarbeitet. Auch äusserlich gibt es einige Änderungen: Frontspoiler aus Kunststoff, Sitze mit Kopfstützen, verschiedene Abzeichen und Aufkleber und schreckliche Stossstangenhörner. Im Juli 1976 endet die Fertigung der Triumph TR im Werk in Coventry. Ein Kapitel schliesst sich.

Produktion von November 1968 bis Juli 1976: Es gibt keine separat ausgewiesene Zahlen der mit Vergaser ausgelieferten TR 6.